Weltweiter Austausch von Steuerdaten gestartet

 In Allgemein, Steuern

Im Herbst 2014 haben sich 51 Staaten auf einen gegenseitigen Austausch von Daten über Finanzkonten, Kapitalerträge und Kontoinhaber geeinigt. Diese Daten sind für das Jahr 2016 erstmals erfasst und zum 30. September 2017 an die Steuerbehörden der jeweiligen Heimatländer weitergeleitet worden.

In diesem Jahr haben neben Deutschland weitere 49 Staaten an dem Datenaustausch teilgenommen, ab 2018 sollen es dann 102 Staaten sein, die Daten austauschen. Die einzelnen Finanzämter können voraussichtlich Anfang 2019 mit den ersten Daten rechnen.

Recent Posts

Start typing and press Enter to search

Sachbezugswert - Brötchen und Kaffee sind noch kein FrühstückAbzugsverbot für häuslichen Behandlungsraum eines Arztes